Kurz notiert - Beitrag zum Erfahrungstreffen Bonner Existenzgründerinnen

"Ich werde mein Angebot noch einmal überdenken." "Ich merke, dass ich mich mit meinem Unternehmen genauer positionieren muss." "Wie komme ich dahinter, was mir am meisten Spaß macht, denn mich begeistert so viel?" Das waren nur einige der Rückmeldungen und Fragen nach meinem gestrigen Beitrag zu einem der regelmäßigen Erfahrungstreffen der Bonner Existenzgründerinnen in "Der Glocke" in Bonn/Hangelar.

Aufgeschnappt - Beim Friseur

Unter der Überschrift "Aufgeschnappt" berichte ich über kleine Erlebnisse, Anekdoten oder Geschichten, die mir im Alltag begegnen und mit den Kernthemen dieses Blogs "Mission, Vision, Ziele" zu tun haben.

Im letzten Blogbeitrag "Zufällig oder zielstrebig erfolgreich?" habe ich u.a. darüber berichtet, dass eine Vision dazu beiträgt, sich auf das zu fokussieren, was einem wichtig ist, und dass sich nach einer schriftlichen Zielfixierung, passende Elemente förmlich vor die Füße schmeißen. So ist es mir gestern beim Friseur ergangen.

Zufällig oder zielstrebig erfolgreich?

"Du spürst die Begeisterung in Dir, wenn Dein Geist immer um Dein Thema kreist."

Selbständige haben den Weg ins eigene Unternehmertum häufig gewählt, weil sie etwas gestalten und bewegen wollen oder die Freiheit der Selbstbestimmung genießen. Doch wer nicht im Fokus hat, um was es ihm/ihr wirklich geht, springt auf jede Gelegenheit zur Geschäftsanbahnung auf und verzettelt sich schnell. Und dann wird die gewonnene Freiheit eher zur Qual. Das ist nur ein Aspekt, warum eine Mission, eine Vision und das Setzen von Zielen nicht nur für die Berufstätigkeit – natürlich auch für Organisationen, sondern für das ganze Leben wertvoll sind.

Follow by Email